Studie zu Anforderungen des Naturschutzes in der Raumordnung

Im Rahmen des F+E-Vorhabens „Naturschutzfachliche und naturschutzrechtliche Anforderungen im Gefolge der Ausdehnung des Raumordnungsregimes auf die deutsche Ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) hat sich die OECOS GmbH zwischen 2005 und 2006 als Teil eines interdisziplinär aufgestellten Bearbeitungsteams mit der Fragestellung befasst, welche naturschutzfachlichen und naturschutzrechtlichen Anforderungen im Hinblick auf eine künftige Raumordnung in der AWZ bestehen.

Im Rahmen des Projektes wurden Grundlagen geschaffen, um die Ziele des Naturschutzes in der AWZ erfolgreich in das Verfahren der Raumplanung integrieren zu können. Außerdem wurden Hinweise dazu erarbeitet, welche rechtlichen Möglichkeiten zur Integration naturschutzfachlicher Ziele in eine Raumordnung in der AWZ bestehen, welche fachlichen Interessen und Zielsetzungen der Naturschutz bezogen auf die AWZ verfolgen sollte und wie diese Belange des Meeresnaturschutzes über einen naturschutzfachliche Planungsbeitrag in den Aufstellungsprozess zur Raumordnung integriert werden können.